Herzlich Willkommen

Jugendenergietag 2017

Am 21.11.2017 haben die Klassen 9+10 am Jugendenergietag teilgenommen. Zuerst wurde die Firma Schnell bei Amtzell in Geiselharz besichtigt. Diese Firma stellt BHKWs für Biogasanlagen her. Wir wurden in Kleingruppen durch die Hallen geführt und konnten vor Ort die Zusammensetzung vom Einzelteil zum fertigen Motor bestaunen. Am Ende stellten sie auch den Beruf der Fachkraft für Lagerlogistik und die Berufe Elektroniker und Mechaniker. Auszubildende der Firma beantworteten unsere Fragen und erzählten aus ihrem Alltag. Es war eine abwechslungsreiche und informative Zeit. Später haben wir die Heizkraftversorgung von Wangen besucht. Dort werden Hackschnitzel zur Wärmeerzeugung genutzt. Danach besichtigten wir das Wasserwerk Wangen mit Fischtreppe. Hier werden Wasserbewegungen in Elektroenergie umgewandelt. Auch haben wir in dem Häuschen eine Einweisung für die zuständige Pumpe bekommen, der Geruch dort war aber schon sehr gewöhnungsbedürftig. Bevor wir mit dem Bus wieder zurück an die Schule fuhren, besichtigten wir ein altes Wasserkraftwerk auf dem Erba-Firmenareal.

Wir bedanken uns für die Organisation des Jugendenergietages bei Herrn Aßfalg und der Stadt Wangen.

(Chiara und Daniel)

 

Zertifizierung der GWRS Niederwangen für Projekt „Klasse 2000“

Das Projekt „Klasse 2000“ hat seinen Schwerpunkt auf den Themen Gesundheitsförderung, Gewaltvorbeugung und Suchtprävention in der Grundschule. „Klasse 2000“ findet im Rahmen des Sachunterrichts statt. Dazu kommt Gesundheitsförderin Frau Astrid Lenk an die Schule, um mit viel Engagement den Schülern neue Inhalte zu vermitteln. Wir freuen uns, dass dieses Projekt nun schon seit mehreren Jahren bei uns an der Schule stattfinden kann und nun das Zertifikatan die GWRS überreicht wurde. Auch dieses Jahr wurde die Patenschaft wieder vom Lionsclub übernommen. Ein herzlicher Dank für die jahrelange Unterstützung dieses wertvollen Projektes. Wir freuen uns auch darüber, die AOK als neuen Partner für die Schule an unserer Seite zu wissen. Herzlicher Dank hierfür.

Tag der Schulverpflegung

Am 16.11.2017 fand in Baden-Württemberg der 9. Tag der Schulverpflegung statt an dem unsere Schule zum ersten Mal teilnahm. 

Die Gruppen „Smoothies“ (Klasse 6a) und „Milchshakes“ (Klasse 6b) verwandelten am Donnerstag und Freitag die Mensa zum „Sinnesparcour“ und luden hierzu alle anderen Klassenstufen ein. Insgesamt 170 Schüler/innen hatten sich mit ihren Lehrkräften angemeldet, um bei dem aus acht Stationen bestehenden Parcour zu einem Geschmacksprofi zu werden. Klassenweise erlebten sie an zwei Vormittagen eine „coolinarische Sinnesreise“, bei dem es um das Schmecken, Riechen, Tasten, Hören, Probieren und Verstehen ging. In Zweierteams nahmen sie am Gewinnspiel teil.

Das Los hat im Anschluss aus den richtigen Lösungskarten folgende drei Preisgewinner/innen ermittelt:

1. Klasse 4    Silas / Lukas Endrass

2. Klasse 5b  Emily und Amelie

3. Klasse 8    Selina und Isabell

Herzlichen Glückwunsch!

Allen Akteuren und Besuchern ein herzliches Dankeschön für diese zwei erlebnisreichen Vormittage an unserer Schule. 

Sonja Eyth (Fachlehrerin)

Vorschau: Im Dezember wird die Firma Schattmaier in unserer Mensa ein spezielles Mittagessen aus dem Programm der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) im Rahmen dieses Programmes: „Schule ist coolinarisch!“, anbieten.  Der Termin wird den Schüler/innen per Aushang mitgeteilt werden.

Gesundheit und Soziales (GUS)

Mit dem Thema „Wellness“ beschäftigten sich die GUS-Schüler/innen aus Klasse 10 zum Schuljahresbeginn.

Sie stellten ein Wellness-Wochenende zusammen und recherchierten im Internet nach speziellen Angeboten. Im Unterricht lernten sie unter anderem die Progressive Muskelrelaxation, eine Shiatsu Igelballmassage sowie das Herstellen von Naturkosmetikprodukten kennen. Der Höhepunkt und Abschluss dieses Themenblockes bildete der Besuch der Salzgrotte in Leas Vitalhaus in Niederwangen. Auch beim Besuch auf der Oberschwabenschau gab es zu unserem Thema viel zu entdecken und auszuprobieren (Pflegeprodukte, Massagesessel, Relaxliegen, Whirlpools, Sauna- und Infrarotkabinen …. ).

Drei Schülerinnen zeigten besonderes Soziales Engagement. Sie halfen in der Klasse ½ a beim Schnitzen und Aushöhlen von Kürbisgeistern mit. Ihnen an dieser Stelle noch mal herzlichen Dank für die Unterstützung. Ohne Sie wäre dieses Projekt nicht gelungen.

Sonja Eyth (Fachlehrerin)

Ehrung Sponsorenlauf 2017

Am Freitag fand die lange erwartete Ehrung zum Sponsorenlauf in der vollbesetzten Turnhalle statt. Alle Klassen der GWRS hatten sich versammelt und warteten ungeduldig auf das Ergebnis des Sponsorenlaufs. Rückblickend waren Schulleiter Schlichte und M. Engler, Team Sponsorenlauf, nochmals voll des Lobes und der Anerkennung für alle Schüler und Schülerinnen, die im Juli bei strömendem Regen Runde um Runde zum Wohle der Schulgemeinschaft erliefen. So kam es auch zur stolzen Zahl von ca. 20 Durchschnittsrunden pro Klasse. Sogar die Kleinsten der Schule schafften insgesamt 325 Runden. Bei der Ehrung verlas M. Engler die erreichten Runden der einzelnen Klassen und den Schüler der Klasse mit der besten Einzelleistung. Hier staunten alle über die fast unglaublichen Zahlen, die oftmals um die 36 Runden oder mehr betrugen. Insgesamt wurde so eine Gesamtsumme von 6942Euro erlaufen. Ein Teil des Geldes geht an den Förderverein der Schule und an die Partnerschule in Tansania. Des Weiteren werden ausstehende Dinge für den Schulalltag angeschafft. Die beste Klassenleistung schaffte die diesjährige Klasse 8. Sie feierten  ihren Gutschein für 50 Grillwürste. Im Anschluss an die Ehrung durfte sich jeder Schüler einen hoch verdienten Leberkäswecken abholen und eine verlängerte Pause genießen.

Tag der Hauswirtschaft auf der Oberschwabenschau

Die Schüler/innen des Wahlpflichtfaches: „Gesundheit und Soziales“ (GUS) der Klassenstufen 8, 9 und 10 besuchten am Montag, den 16.10.2017 die Oberschwabenschau in Ravensburg.

Am Tag der Hauswirtschaft nahmen die insgesamt 22 Schüler/innen dort an einem 1,5 stündigen Lernzirkel teil. Dieser wurde zertifiziert und die erhaltene Urkunde kann von den Schüler/innen in ihre Bewerbungsmappe eingelegt werden. Die Schüler/innen konnten ihr Fachwissen teilweise vertiefen und erfuhren noch so manch Neues, wie zum Beispiel: „Die Karriereleiter in der Hauswirtschaft“ funktioniert ….

Neben der Urkunde bekamen alle Teilnehmer/innen noch ein „schwäbisches Vesper“ bevor sie sich in Kleingruppen auf der vielfältigen Messe umschauen durften.

Pünktlich um 13:30 Uhr versammelten wir uns vor dem Eingang Süd und gingen zu Fuß zum Busbahnhof.  Dort warteten wir bei herrlichem Sonnenschein auf den Linienbus, welcher uns sicher und pünktlich um 15:00 Uhr wieder an unserem morgentlichen Treffpunkt, dem Bahnhof in Wangen, ablieferte.

Firmenbesuch der Klasse 8 bei GETA

Die Klasse 8 besuchte am Dienstag, den 17.10.2017, die Firma GETA in Niederwangen im Rahmen der Orientierung in Berufsfeldern (OIB) der Werkrealschule Niederwangen. 

Die Firma GETA ist Bildungspartner unserer Schule und wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich für die Eindrücke, Einblicke und Auskünfte, die wir durch die Werksbesichtigung und Firmenpräsentation durch Herrn Hasel bekamen.

Praktikumsplätze bietet die Firma GETA für unsere Schüler/innen ebenso, wie Ausbildungsplätze zum Schreiner, der Büro-/ oder Industriekauffrau an.

Dieser Firmenbesuch war der Start des diesjährigen umfangreichen und abwechslungsreichen Programmes, welches den Schüler/innen im WAG Unterricht geboten wird.

Nachfolgende Höhepunkte stehen bereits für dieses Schuljahr fest:

• Besuch der Firma Waldner in Wangen24.10.2017

• Bewerbertraining mit der AOK 21.11.2017

• Benimmtraining mit der AOK 28.11.2017

• Besuch der Ausbildungsmesse in Ravensburg 23.02.2018

• Präsentation des Traumberufes 24.04.2018

• Girl`s and Boy`s Day 26.04.2018

• Vorstellung der Agentur für Arbeit 08.05.2018

• Praktikumswoche 04.06.2018 – 08.06.2018

• Präsentation Praktikum 19.06.2018

• Elternabend mit Ausstellung der Berufe … 25.06.2018

Weitere sind noch in der Planung.

„Fisch on Tour-Gewässerwelten erleben“

Fisch on Tour ist ein Projekt des Landesfischereiverbandes Baden-Württemberg e.V., an dem die Grundschule Niederwangen teilgenommen und somit Schule direkt in der Natur erlebt hat. An diesen Tagen hieß es nasse Gummistiefel, vielleicht auch nasse Socken, aber auf jeden Fall eine Menge Abenteuer und Natur.

Zuerst durften die Kinder die vorkommenden Lebewesen in Gewässern unserer Umgebung allgemein und dann direkt in der Praxis vor Ort, an der Argen, erkunden und kennenlernen. Mit Gummistiefeln und Sieb ging es ins Wasser, wo die Kinder z.B. eine Stein-, Köcher- oder Tagesfliege, einen Egel oder andere Insekten gefunden haben. Diese Tiere wurden unter dem Mikroskop betrachtet und durch genaues Hinschauen im Vergleich mit Vorlagen erforscht. Da vor dem Abenteuer am Wasser fest versprochen wurde („großes Fischehrenwort“), dass die Tiere gut versorgt bleiben, wurden die Lebewesen Selbstverständlich nach dem Forschen wieder in die Argen entlassen.

Ein Ziel des Verbandes ist es, die Teilnehmer zu begeistern. Das ist auf jeden Fall bei Vielen gelungen!

Supermarkterkundung der Klasse 9

Am Donnerstag, den 05. Oktober 2017 erkundeten wir Schüler/innen der Klasse 9 im WAG Unterricht, gemeinsam mit unserer Lehrerin Frau Eyth, Supermärkte in Wangen.

Hierzu trafen wir uns um 08:00 Uhr in der Zeppelinstraße in Wangen, vor dem dortigen REWE. Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Während die erste Gruppe sich im REWE umschaute erkundete die zweite Gruppe den EDEKA. Dort mussten wir verschiedene Aufgaben lösen, wie zum Beispiel: Was kostet das günstigste Produkt, wie viel das Teuerste, gibt es zusätzliche Einkaufsläden im Laden (Shop im Shop), befindet sich ein Warenangebot vor dem Geschäft, wieviel Mitarbeiter treffen wir an, die Anzahl der geöffneten Kassen sowie das Warenangebot an diesen, die Parkplatzkapazitäten u.s.w. Wir stellten fest, dass 30 Minuten Erkundungszeit knapp sind, da diese Ladengeschäfte sehr groß und geräumig sind. Zu Fuß ging es dann weiter in die Spinnereistraße, wo die erste Gruppe nun in den Aldi, die zweite Gruppe in den Lidl durfte, um auch hier den Aufgabenkatalog abzuarbeiten. Auf Grund der überschaubaren Ladengröße und des Sortiments hatten wir hier kein Zeitproblem. Auf dem Rückweg zur Schule haben wir dann noch ein Gruppenfoto gemacht, erste Erfahrungen ausgetauscht, und sind pünktlich zur großen Pause wieder an der Schule gewesen.

Im Unterricht werden wir unsere Ergebnisse auswerten und die gewonnenen Eindrücke

verarbeiten.

Ein Dankeschön gilt den vier betroffenen Filialen, die unser Vorhaben unterstützten und im Vorfeld unserer Supermarkterkundung zugestimmt haben.

Verfasser: Levi Gfrerer / Frau Eyth

HERBSTLAUF 2017

Auch in diesem Jahr waren wir wieder dabei – GWRS Niederwangen beim HERBSTLAUF 2017

Am Sonntag, den 08. Oktober war es soweit! Der Startschuss für den Herbstlauf in Niederwangen erklang und zahlreiche Läufer begaben sich auf die Strecke durch den Ort. Obwohl es ein bewölkter und regnerischer Tag war, gaben die bunten Läufer auf dem Dorfplatz ein strahlendes Bild ab. Unter ihnen waren die Schülerinnen und Schüler mit ihren grünen Schul-T-Shirts der GWRS Niederwangen und ließen sich von den durchwachsenen Wetterbedingungen nicht abhalten. Von der 1. bis zur 8. Klasse gingen Vertreter für ihre Schule an den Start. Begleitet von dem tosenden Applaus der Eltern, Freunde und sonstigen Sportbegeisterten konnten die Schüler zeigen, was in ihnen steckt. Im Ziel angekommen gab es sportliche Gesten und man klatschte sich gegenseitig ab. Verlierer gab es an diesem Tag auf jeden Fall nicht, denn das Motto „Ich war dabei“ stand im Vordergrund. Sogar zwei dritte Plätze konnten in den einzelnen Jahrgangswertungen geholt werden. Die stolzen und glücklichen Gesichter nach den einzelnen Läufen und bei der Siegerehrung ließen auf einen rundum erfolgreichen sportlichen Tag schließen. In diesem Sinne nochmal ein herzliches Dankeschön an alle Läufer und Fans! Ihr ward ein geniales Team und vielleicht sehen wir uns ja im nächsten Jahr wieder.

Wandertag Klasse 5b

Unser Wandertag am 27.9.2017

 

Am Mittwoch hatten wir unseren Wandertag. Es regnete am Morgen, obwohl der Wetterbericht  chönes Wetter angesagt hatte. Deshalb haben wir zuerst im Klassenzimmer unseren Klassensprecher gewählt. Danach als der Regen aufgehört hatte, sind wir von Niederwangen in Richtung Aussichtspunkt Berger Höhe gelaufen. Mit der Wanderkarte bestimmten wir die Richtung. Auf matschigen Waldwegen durch die herbstliche Natur erreichten wir das Wiesenhochmoor. Dort angekommen, machten wir eine kleine Pause. In der Wiese entdeckten Marius, Elias und ich einen riesigen Grashüpfer. Wir setzten unseren Weg an den Skilift fort. Als wir unser Ziel erreicht hatten, vesperten wir. Inzwischen schien die Sonne. Deshalb konnten wir in der Ferne die Berge sehen. Die Länge des Rückwegs konnten wir an den Wegschildern bestimmen. Auf halber Strecke sind wir an einem Teich vorbei gelaufen. Dort waren ganz viele Frösche. Die Kapelle auf dem Kapellenberg in Niederwangen war das letzte Ziel auf unserem Wanderweg. Dort hatten wir nochmal eine tolle Aussicht über die Landschaft und den Ort. Um 12:05 Uhr war unser Wandertag vorbei. Ich fand den Wandertag sehr schön. Nicht gefallen hat mir, dass wir am Ende pitschnass waren.

 

Paul Centner Klasse 5b

 

 

Unser Wandertag

 

Am 27.9.2017 machten wir unseren Wandertag von Niederwangen auf die Berger Höhe. Wir liefen nach einer Weile entspannt über das nasse Hochmoor. Über wilde Waldwege folgten wir der kleinen Wanderkarte bis zum Skilift. Danach machten wir eine Pause auf der Berger Höhe. Dann liefen wir den ganzen schönen Weg zurück. Dann hatten wir die Idee noch hoch zu der Kapelle zu gehen. Anschließend gingen wir zur Schule und verabschiedeten uns. Ich fand es sehr, sehr toll und schön. Das will ich nochmal machen!

 

Marc Bambach Klasse 5b

19 Erstklässler  bei der  Einschulung in Niederwangen

Mit einem bunten Programm wurden die neuen Schülerinnen und Schüler, die stolz, aufgeregt und voller Erwartung  ihre bunten Schultüten und Schultaschen zum ersten Mal in die Schule trugen, herzlich willkommen geheißen. Nach einem ökumenischen Gottesdienst wurden die Erstklässler und ihre Angehörigen und Freunde von der Bläserklasse und dem Schulleiter Peter Schlichte begrüßt. Nach einer Theateraufführung der Klassen 2,3 und 4 durften die Erstklässler alleine mit ihren Klassenlehrerinnen ihre erste Schulstunde in den Räumen ihrer Kombinationsklasse erleben, während sich die Angehörigen austauschten, Informationen vom Förderverein erhielten und sich bei einem kleinen Imbiss stärkten.

Ein besonderer Dank gebührt allen, die mit ihrem Engagement zum Gelingen dieses besonderen Tages beigetragen haben.

Ein herzliches Willkommen unseren neuen 5. Klässlern

Am Montag, 11.09.2017 durften wir und unser Rektor Herr Schlichte unsere 38 neuen Fünftklässler in der Mensa begrüßen.

Zahlreiche Programmpunkte der Klassen 6a, 6b, 7, 8, 9 und der IVK schmückten das kunterbunte und musikalisch umrahmte Programm, welches von Marie, Mia und Marco aus Klasse 6b moderiert wurde. Eröffnet wurde die Feier von Elisa und Melanie aus Klasse 9 mit ihrem Querflötenstück „Sound of silence“. Es ging vom Einschulungsgedicht über Mundharmonikastücke, wie z.B. „Alle Fünfer sind schon da“ bis hin zur namentlichen Begrüßung unserer neuen Fünfer. Den krönenden Abschluss dieses Auftakts bildete der Trommelwirbel von Fabian und Julius aus Klasse 7. Schließlich durften alle Fünftklässler mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Kappler und Frau Brockof ihre neuen Klassenzimmer bestaunen.

Für das leibliche Wohl sorgte die Klasse 8, die die Eltern mit Butterhörnchen und Nusszopf verwöhnte.

Um 12:05 Uhr endete der erste Schultag für die Schüler an der GWRS Niederwangen.

Wir freuen uns alle sehr, dass wir so viele neue Schüler hier in Niederwangen begrüßen dürfen.

 

Das Programm im Detail:

  • Querflötenstück „Sound of silence“ von Elisa und Melanie aus Klasse 9
  • Begrüßung durch Herrn Schlichte
  • Gedicht „Die Einschulung“ Klasse 6b
  • Namentliche Begrüßung durch Klasse 6a
  • Mundharmonikastücke „Drei Chinesen mit dem Kontrabass“ und „Sur le Pont“ der Klassen 6a und 6b
  • Mundharmonikastück der Klasse 7 „Alle Fünfer sind schon da“
  • Chor „Dein Weg“ der Klassen 6a und 6b und 7
  • Herzlichen Willkommen aus der IVK Klasse
  • Cup Song der Klasse 9
  • Vorstellung der Klassenlehrerinnen Fr. Kappler und Fr. Brockof
  • Trommelwirbel von Julius und Fabian aus Klasse 7

 

Sponsorenlauf

Zum Ende des Schuljahres hieß es für die Schüler nochmals alles geben. Strömender Regen verwandelte die Laufbahn teils mehr in eine Matschparty, was aber der Motivation nicht schadete. Zwischendurch gab es eine kleine Stärkung in Form von süßem und herzhaftem Gebäck, gesponsert von der Bäckerei Huber, über die sich alle sehr freuten. 

Insgesamt waren 196 Schüler und Lehrer am Start, die gemeinsam 3838 Runden gelaufen sind. Dies bedeutet, dass im Durchschnitt jeder Schüler, ob groß oder klein, etwa 23 Runden schaffte. Wahnsinn!!!!

Wir bedanken uns bei allen Sponsoren, gewerblich oder privat, für ihre immens große Unterstützung. Ohne Sie wäre dieser Lauf nicht möglich gewesen.