Herzlich Willkommen


Klasse 4 besucht Workshop auf der LGS

Ich bin von Montag bis Donnerstag zu folgenden Zeiten im Haus:

Montag         8.00h – 14.00h

Dienstag        8.00h – bis 14.00h

Mittwoch      7.30h – 12.30h

Donnerstag   8.00h- 12.30h

 

Bei Bedarf gerne anrufen unter der 07522/9733692 oder eine Email schreiben an sarah.marszollek@schule-niederwangen.de

 

"Traumgarten in der Kiste" Die Klasse 4 aus Niederwangen nahm mit großer Begeisterung an einem Workshop im Rahmen der Landesgartenschau teil, der ihnen die Möglichkeit bot, ihre kreativen Ideen in die Gestaltung von Miniaturgärten umzusetzen. Unter der Leitung erfahrener Landschaftsgärtner wurde den Schülern verdeutlicht, dass bei der Neugestaltung oder Umgestaltung von privaten Gärten, Schulgeländen oder Kindergärten Ideenvielfalt gefragt ist. Die Kinder wurden dazu ermutigt, sich von den verschiedensten von Landschaftsgärtnern gestalteten Gärten inspirieren zu lassen. Von üppigen Blumenwiesen bis hin zu gemütlichen Terrassen - die Vielfalt der Möglichkeiten war schier endlos. Jedes Kind erhielt eine eigene Kiste, die es nach den eigenen Vorstellungen gestalten durfte. Dabei standen eine Vielzahl von Materialien zur Verfügung, darunter Pflanzen, Samen, Erde, Sand, Kies, Steine, Folie und Holz. Kreativität und Geschicklichkeit waren gefragt, denn es galt, die unterschiedlichen Elemente harmonisch miteinander zu kombinieren. Ob Blumenwiese, Beet, Teich, Terrasse, Hängematte, Mauer oder Tipi - den Fantasien waren keine Grenzen gesetzt. Die Schüler wurden ermutigt, auch ausgefallene Ideen zu verfolgen, denn genau diese verliehen jedem Miniaturgarten seinen unverwechselbaren Charakter. Am Ende des Workshops durften die Schüler stolz ihre selbst gestalteten "Kistengärten" mit nach Hause nehmen. Damit übernahmen sie nicht nur die Verantwortung für die Gestaltung, sondern auch für die spätere Pflege ihrer kleinen Gärten. Der Workshop vermittelte den Kindern nicht nur handwerkliche Fähigkeiten, sondern auch ein Gefühl für die Bedeutung von Natur und Umwelt. Insgesamt war der Workshop ein voller Erfolg und trug dazu bei, dass die Schüler ein tieferes Verständnis für die Gestaltung und Pflege von Gärten entwickelten.

 


Besuch in St.Vinzenz

 

Young meets Old

 

Die AES-Gruppe der Klasse 8a besuchte am 22. April mit ihrer Lehrerin Frau Eyth das Seniorenheim St. Vinzenz. Die acht Schülerinnen und ein Schüler machten sich nachmittags zu Fuß auf den Weg nach Wangen, um im Rahmen der Berufsorientierung den Betrieb und den Beruf Pflegefachfrau/mann zu erkunden.

Begrüßt wurde die Gruppe von Frau Rieber, die ihnen den Betrieb und das Berufsbild Pflegefachfrau/mann vorstellte. Das Seniorenheim St. Vinzenz auf der Berger Höhe bietet Menschen im Alter ein Zuhause, wo sie betreut und wenn nötig gepflegt werden. Die Bewohner leben in familiären Stationen mit maximal 15 Bewohnern. Eine Besonderheit ist, dass auf den Stationen für die Bewohner jeden Tag frisch gekocht wird, wobei die älteren Menschen auch mithelfen können. Gegessen wird dann zusammen im gemütlichen Aufenthaltsraum. Bei unserem Besuch durften wir eine Station besichtigen, wo gerade ein paar ältere Menschen Mensch-Ärgere-Dich-Nicht spielten. Wir wurden freundlich begrüßt und durften sogar ein paar Mal würfeln.

Der Beruf Pflegefachfrau/mann ist ein Ausbildungsberuf, die Ausbildung dauert 3 Jahre. Pflegefachleute pflegen und betreuen Menschen aller Altersstufen in den Bereichen Krankenpflege, Kinderkrankenpflege und Altenpflege. Dies beinhaltet, das Waschen und die Grundpflege, Helfen beim Anziehen, Essen bereiten, umbetten, Medikamente geben, spazieren gehen... Je höher der Pflegegrad, desto mehr Unterstützung braucht und bekommt der Patient vom Pflegepersonal. Das Seniorenheim St. Vinzenz bietet dafür mehrere Ausbildungsplätze an. Auch besteht die Möglichkeit die Tätigkeiten und den Betrieb im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres kennenzulernen.

Wir fanden es interessant, einmal ein Seniorenheim „von innen“ zu erleben, denn nur wenige von uns haben Berührungspunkte mit Menschen, die dort leben. Schön fanden wir den Leitsatz der Einrichtung, der den Bewohnerinnen und Bewohnern so viel Selbständigkeit und Eigenverantwortung ermöglichen möchte, wie es geht. Die Station war gemütlich eingerichtet, mit fröhlichen Farben gestaltet und wir können uns gut vorstellen, dass die älteren Menschen sich dort wohlfühlen können.  Ein bisschen schade finden wir es, dass keine Praktika oder Ferienjobs im St. Vinzenz möglich sind, aber die Einrichtung hat leider mit ein paar Praktikanten schlechte Erfahrungen gemacht. Richtig schön, war der Kontakt zu der Brettspielgruppe: Die älteren Menschen waren uns gegenüber sehr aufgeschlossen und herzlich. Alles in allem war der Besuch im St. Vinzenz und die Führung mit Frau Schwarz ein interessanter Einblick in den Alltag im Seniorenheim, der unseren Horizont erweitert hat.

 

Geschrieben von Veronika Wiedmann, Kl. 8a

 

25.04.2024


Klassenfahrt Berlin 18.-22.3.2024

Unsere beiden 10ten Klassen befinden sich aktuell auf Klassenfahrt in unserer Hauptstadt,

wo sie u.a. eine Stadtführung, eine Spreefahrt, diverse Museumsbesuche und vieles mehr unternehmen.

Hoffentlich folgt noch ein Artikel in dem  wir mehr über diese tolle Woche erfahren  


Osterbrunnen 2024

Auch in diesem Jahr haben die 7. Klassen der GWRS Niederwangen den Osterbrunnen am Kreuzplatz gestaltet. Dazu haben sie mir Ihrem Kunstlehrer Herr Hennrich tausend Eier gelb und lila gefärbt. Anschließend wurde mithilfe von tatkräftigen Eltern gekranzt, ehe der Brunnen Ende Februar bei schönstem Wetter geschmückt wurde. Nun steht der Osterbrunnen schön geschmückt am Kreuzplatz und darf bewundert werden.